Batman, Baby & Bye…

 

20140411-medan4

Mein letzer Morgen: Medan wacht auf und von überall höre ich die Muezzins20140411-BS0A8952

Erneut geht es raus – drei Stunden Fahrt zur Aufnahmestation für Orang Utans.20140411-BS0A8968

Unterwegs eine bedrückende Entdeckung: Gefangene Fledermäuse werden zum Verzehr verkauft. Man erzählt mir, dass unter den Kunden viele Chinesen sind, die fest daran glauben, dass dieses Fleisch gegen Asthma hilft! Genau das Gegenteil ist der Fall: Unter Umständen steckt man sich an den Tieren an. Es ist grausam, diese Tiere so leiden zu sehen – Aberglaube im Jahr 2014.

Die Zahl der Tiere, die entlang der Straße angeboten werden ist sehr hoch…20140411-BS0A8983

Trauriger Batman…..20140411-BS0A8986

Wenig weiter erneut Bedrückendes. Kleine Affen im Käfig…. 20140411-BS0A8991

Angekommen treffe ich den Zoologen Ian Singleton. Er hat eine Auffangstation für Orang-Utans aufgebaut. Manche Tiere wurden beschlagnahmt, andere tauchten auf dem Schwarzmarkt auf. Zunächst kommen die Tiere in eine Quarantäne und werden sehr genau auf Krankheiten untersucht. Daher müssen wir Mundschutz tragen.20140411-BS0A9059

Er nennt seine Orans “Flüchtlinge”.  Sie haben ihre Heimat verloren, denn die Wälder wurden abgeholzt. Nur wenige haben überlebt.20140411-BS0A9096Ohne Worte….20140411-BS0A9156Aufnahme eines sehr jungen Orang Utans. Er wird genau untersucht. Das Tier ist dehydriert und für sein Alter viel zu leicht. Beim Blutabnehmen gibt es Probleme…20140411-BS0A9197Röntgenuntersuchung: Auf manche Tiere wurde geschossen und in ihren Körpern stecken Schrotkugeln. In diesem Fall – Glück gehabt.20140411-BS0A9206 20140411-BS0A9224Nach der Untersuchung. Die Tierärztin erklärt mir wie widersprüchlich ihre Gefühle sind. Einerseits ein Kind, welches man schützen muss – dennoch versuchen die Verantwortlichen die Affen möglichst schnell an ihre Artgenossen zu  gewöhnen. 20140411-BS0A9229Unmittelbar nach diesen Filmaufnahmen fahre ich zum Flughafen. Von Medan geht es über KL zurück nach Hause. Meine heutige Nacht wird daher schlecht werden. Ich schreibe diese Zeilen am Flughafen. Mehr Infos folgen nach unserer Rückreise.
Hier am Flughafen denke ich an das Rätsel von Malaisian Airlines. Ein Flugzeug ist verschwunden…..Wir werden ankommmen!
Euch allen nochmals Danke für die netten Kommentare und Anmerkungen. Es tut gut zu wissen, dass Ihr so aktiv mit uns dabei seid.

 

8 Gedanken zu „Batman, Baby & Bye…“

  1. Lieber Ranga,
    dank BOS, einer Organisation die sich für den Schutz der Orangs auf Borneo engagiert, bin ich auf die heutige Sendung der ard aufmerksam geworden und finde es toll dass sich endlich mal jemand im deutschen Fernsehen diesem Thema annimmt und den Orangs eine Stimme gibt.
    Ich war von April bis Mai selbst auf Sumatra unterwegs und habe mir weiter nördlich, im gunung leuser national park, ein Bild von der Situation machen können.
    Gerne würde ich mich vor Ort (aber durchaus auch von hier) mehr engagieren, vielleicht hast du Ideen/ Kontakte.
    Danke für den tollen Beitrag und diesen wunderschönen Blog
    Liebe Grüße Elli

  2. Schöne Bilder, kurze & prägnante Zeilen! Beeindruckend finde ich die vereinzelten Tonaufnahmen, die eine authentische Atmosphäre zu den Bildern schaffen (Kompliment an Benny).

    Ranga, welche Kamera & welche(s) Objektive benutzt Du?
    LG Tim Meyer

  3. Ich kann mich auch nur anschließen. Die Idee mit dem Blog ist super. Es hat was persönliches und man ist richtig nah dran.
    Wirklich schön, dass ihr euch die Mühe macht und uns mit Fotos und Texten versorgt!!!

  4. Cool so dabei sein zu dürfen.
    Die Idee mit dem Blog ist wirklich super. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:
    - tolle Bilder über die Sendungen hinaus
    - tolle & persönliche Einblicke
    - bitte gesund wieder kommen
    Insgesamt: Quarks ist ein super Format. Danke dafür. :-)

  5. Hoffentlich liest man hier noch mehr.
    Mir gefällt der lockere aber informierende Schreibstil sehr, dazu kommen noch die schönen Bilder, sodass ich mich über jeden Eintrag freue, den ich in meinem Rss-reader finde. Danke!

  6. In Europa ist wohl kein Aberglaube daran schuld, aber auch hier leiden Tiere in großem Stil für den Teller, nur dass das eher im Verborgenen geschieht, weil man mittlerweile erkannt hat, dass die Menschen eigentlich keine Tiere leiden sehen wollen. Beides ist schmerzlich zu sehen, aber ich habe die Hoffnung, dass das Bewusstsein hierfür weiter wächst.
    Gute Heimreise!

Hinterlasse einen Kommentar zu resep sehat untuk anak Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>